item8a2a1 item8a1

CSC

CKK

AOK

Leitfaden für Grenzgänger

 

4.5.

Das IZOM-Projekt

Wer keine eigenen Ansprüche auf Gesundheitsleistungen in Deutschland hat, für den bietet das IZOM Projekt eine Alternative!

IZOM steht für „Integratie zorg op maat“, was soviel bedeutet wie „integrierte ärztliche Versorgung nach Maß“, ein Projekt, das durch die vorbildliche Zusammenarbeit der AOK Rheinland, der niederländischen CZ-Gruppe und der Christlichen Krankenkasse entstanden und mittlerweile als europäisches Interreg-Projekt auf Dauer anerkannt ist. Zu diesen Leistungen zählen:

Diese grenzüberschreitende fachärztliche Versorgung gilt in der gesamten Euregio-Maas-Rhein (Provinz Lüttich und Limburg in Belgien, Provinz Süd-Limburg und Nord-Brabant in den Niederlanden, Region Aachen und die Kreise Bitburg-Prüm und Daun in Deutschland).

Der Versicherte beantragt ganz einfach bei der für ihn zuständigen (belgischen) Krankenkasse einen An-spruchsschein E112+. Dieser An-spruchsschein wird der aushelfenden Krankenkasse im Behandlungsland (Deutschland) vorgelegt. Diese aushelfende Krankenkasse stellt dem Patienten dann einen Behandlungsschein zur Vorlage beim Facharzt aus.

item7

Soziale Sicherheit

Arbeitsrecht

Steuerrecht

Über uns

PDF-Version

Links & Infos

Nützliche Links und Infos

Kontakt

Stand: 01.03.2017

PDF-Version

Home

Impressum

Inhalt

Kontakt

Impressum

Die AOK und die CKK arbeiten seit 1995 zusammen. Ihre enge Zusammenarbeit erleichtert und vereinfacht ihren Mitgliedern im Rahmen des IZOM-Projekts die Verwaltungsformalitäten!

Home